Gugelhupf Mamorkuchen

300g zimmerwarme Butter mit 250g Zucker schaumig schlagen. 
5 Eier einzeln unterrühren. Mark einer Vanilleschote, Schuss Rum , 40g Milch und eine Prise Salz dazu geben. 

370g Mehl und 2 TL Backpulver hinzufügen und gut untermischen. 

Den halben Teig in eine gefettete Gugelhupfform geben. 

In die andere Hälfte 1 EL Zucker, 20g Backkakao und 30g Milch geben und verrühren. 

Den Schokoteig auf den Hellen streichen und mit einer Gabel spiralförmig durchziehen. 

Bei 170 Grad Umluft ca. 50 Minuten backen. 

Stübchenprobe nicht vergessen. 

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, 250g Puderzucker mit etwas Rum verrühren und auf dem Kuchen verzieren. 

Viel Spaß beim Nachbacken💕😉😋 

Weckmänner

230g lauwarme Mich, 1/2 Würfel Hefe, 50g weiche Butter, 100g Zucker, geriebene Bio Zitrone und etwas Vanille Extrakt verrühren. 1 Ei und 500g Mehl dazu geben und zu einen schönem Teig kneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und über Nacht in den Kühlschrank legen. 

Am nächsten Tag in acht Teile schneiden und Weckmänner draus formen. 

Auf ein Backblech legen. Ein Eigelb mit etwas Milch verquirlen und alle Kerle damit bepinseln. Rosinen als Augen und gehackte Mandeln für den Mund benutzen. 

Bei 180 Grad Umluft ca. 14-16 Minuten backen. 

Sehr lecker mit Marmelade oder zu warmen Kakao😋😍

Brötchen

Alles in dieser Reihenfolge in eine Rührschüssel geben.
620g Mehl, 1,5 TL Salz, 1 Prise Zucker, 150g Joghurt, 150ml warme Milch, 150ml warmes Wasser und 1 zerbröselter Würfel Hefe.

Wenn man möchte, noch Rosmarin, Thymian oder andere Gewürze dazu mischen. 

Alles 2-3 Minuten gut mit Knethaken verrühren. 

Die Hände leicht bemehlen und 10-12 Kleine Brötchen formen. 

Der Teig klebt etwas…soll aber so sein😉

Die Brötchen auf der Oberfläche leicht mit Mehl bestäuben und eine halbe Stunde gehen lassen. 

Dann in den Backofen auf mittlere Schiene schieben und erst dann den Ofen auf 230 Grad Ober-Unterhitze stellen. 

Nach ca. 23-25 Minuten sind sie fertig😋😋😋

Guten Appetit☕️

Macarons mit Himbeerganache

150g Puderzucker mit 120g geriebenen Mandeln zwei mal sieben. 

105g Eiweiß mit 1 guten Prise Salz und 60g Zucker steif schlagen.

Die Mandelmischung unterheben, so dass ein glänzender Teig entsteht. 

Mit einer Lochtülle kleine Kreise auf zwei Bleche spritzen. 

Jetzt erstmal eine Stunde ruhen lassen. 

Dann bei 130 Grad Umluft 15 Minuten backen. 

Die Macarons erst vom Blech nehmen, wenn sie richtig abgekühlt sind. 
40g Himbeeren durch ein Sieb streichen. 

40g Sahne erwärmen und 100g weiße Kurvertüre drinne schmelzen. 

Die Himbeeren und rote Lebensmittelfarbe dazu mischen. 

Die Ganache kalt stellen, damit sie etwas fester wird. 

Nun kann man die Macarons mit der Ganache füllen und zwei Hälften aufeinander legen. 

Obst Tartes

500g Mehl, 1 Prise Salz, 150g Zucker und 200g weiche Butter verrühren.2 Eier, 2 Eigelb und 100g Wasser dazu geben und gut verkneten. Den Teig in Folie einwickeln und eine Stunde kalt stellen. 

Kleine Torteletts Förmchen einfetten und mit Grieß panieren. 

Den Teig ausrollen und in die Formen legen. 

Kleine Backpapierquadrate zuschneiden, auf den Teig legen und mit trocken Erbsen auffüllen. 

Das nennt man Blindbacken…so bilden sich keine Blasen. 

Bei 180 Grad Umluft ca. 25 Minuten backen. 

Dann einen Pudding mit 2 Vanillepuddingpulvern ,700ml Milch und 4 EL Zucker nach Anleitung kochen. Direkt in die Tarteletts füllen und mit Obst dekorieren. Wenn man möchte, kann man noch Tortenguß drüber geben. 

Schoko Erdbeertörtchen

300g Haferkekse fein mahlen, mit 125g geschmolzener Butter mischen und in Förmchen verteilen. Bei 175 Grad 15 Minuten backen. Eine Tafel Nuss-Schokolade bei ganz niedriger Stufe in der Mikrowelle schmelzen und auf die abgekühlten Tarteletts streichen. 400g Sahne steifschlagen. 25g Zucker, 1 Vanillezucker und 1 Sahnesteif in die Sahne einrieseln lassen bis alles gut vermischt ist. 

Sahne auf die Törtchen spritzen und mit Edrbeeren und Minze verzieren. 

Obstoase

Backofen auf 180Grad vorheizen.4 Eiweiß steifschlagen.280g Zucker und wenn man mag Lebensmittelfarbe dazu geben. 1 TL Essig und 1 TL Speisestärke unterheben.Auf dem Backpapier verteilen , den Backofen auf 100Grad runter stellen und eine Stunde backen. Sahne steif schlagen und mit dem Obst zusammen dekorieren.

Schmeckt wirklich toll!

Brownie

200g Zartbitter Schokolade mit 120g Butter schmelzen. 3 Eier, 1 Vanillezucker und 180g Zucker schaumig schlagen. Die geschmolzene Schokobutter untermischen. 150g Mehl, 1 TL Backpulver und 1/4 TL Salz gut verrühren. 50g gehackte Schokolade unterheben. In einer 24er Springform oder einer Brownieform ca. 20 Minuten bei 165Grad Umluft backen. 

100g Sahne fast zum kochen bringen, 100g Zartbitter Schoki reinlegen. Nach ca. 10 Minuten gut durchrühren und auf den Brownies verteilen. 

Riesen Cookies mit Nüssen

125g Butter mit 100g Zucker schaumig schlagen, dann 1 Ei unterrühren. 200g Mehl, 1 Backpulver und eine Prise Salz

dazu mischen. 

Zum Schluss mit 125g weißer gehackter Schokolade und 50g gehacken Walnüssen vermischen. 

Ca. 2-3 EL Teig pro großen Cookie nehmen aber höchstens sechs Stück auf einem Backblech. Oder kleine machen😉

Bei ca. 170grad 12 Minuten goldbraun backen und abkühlen lassen. 

Riesen Schoko Cookies

250g Mehl, halben TL Natron und halben TL Salz zusammen mischen und beiseite stellen 170g geschmolzene Butter, 100g Zucker und 200g braunen Zucker in einer Schüssel gut miteinander verrühren. 1EL Vanilleextrakt, 1 Ei und 1 Eigelb unterrühren, bis die Mischung cremig ist.Die Mehlmischung unterheben und zuletzt 300g Schokoladentropfen unterheben.

Mit einem Löffel den Teig portionieren. Jeder Cookie sollte ungefähr 2-3 EL Teig „groß“ sein (für kleinere Cookies nur 1 Esslöffel voll verwenden und die Backzeit dementsprechende reduzieren). Teig nicht flachdrücken. Die Cookies mit ca. 8 cm Abstand nebeneinander legen.

Bei ca.170 grad 15-17 Minuten backen, bis die Ränder leicht gebräunt sind. Ein paar Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter legen und komplett auskühlen lassen.

Die Kekse sind Mega lecker!!

Viel Spaß beim nachmachen 😋😋😋